Aufstellung der Ottonischen Steinfigurenfragmente in St. Pantaleon, Köln 1997

Die Präsentation der Ottonischen Figurenfragmente folgt streng der Maßstäblichkeit und Physiognomie der erhaltenen Bauplastik. Überlebensgroße und lebensgroße Figuren sind auf zwei verschiedenen Podesten präsentiert. Deutlich davon geschieden sind in einem hinteren Raumteil auf einer Regalwand mittelalterliche Architekturfragmente untergebracht.

Ottonische Steinfigurenfragmente St. Pantaleon, Köln 1997
Foto: Lothar Schnepf, Köln
1 2 3